Lesemonat Dezember 2017

Nach einer ausgedehnten Leseflaute, nein man kann es eher Lesekrise nennen, bin ich wieder zurück. Nachdem ich meine Krise offensichtlich überstanden habe, habe ich auch das parallel lesen total für mich entdeckt. So kann ich mehrere Genres gleichzeitig lesen und genau zu diesem Buch greifen nach dem mir gerade der Sinn steht. Aber jetzt zu meinen im Dezember gelesenen Büchern.


Geständnisse von Kanae Minato

Eine ungewöhnliche, spannende und fesselnde Geschichte. Die mich erschüttert zurück gelassen hat. Für mich ein MUST READ und mein Lesehighlight im Dezember.

5 von 5 Sterne 

 

 

Meine Rezension zu Geständnisse kannst du dir hier durchlesen.


Wolkenschloss von Kerstin Gier

Kerstin Gier hat es auch in Wolkenschloss wieder einmal geschafft eine wundervolle Kulisse mit wundervollen Charakteren zu erschaffen. Nach diesem Buch möchte man seinen nächsten Winterurlaub ganz gewiss im Wolkenschloss Buchen.

5 von 5 Sterne 

 

 

Meine Rezension zu diesem Buch folgt.


Den Mund voll ungesagter Dinge von Anne Freytag

Sommer Sonne und das nächste bezaubernde Buchpärchen das ich so gerne wieder lesen würde. Anne Freytag schafft es immer punktgenau.

5 von 5 Sterne

 

 

Meine Rezension zu Den Mund voll ungesagter Dinge kannst du hier lesen.


Das Apartment von S. L. Grey

Bei diesem Buch ist Ausdauer und Durchhaltevermögen gefragt, allerdings ohne Happy End oder Knaller. Monatsflop inkl. Spannungsflaute, eine absolute Leseverschwendung.

1 von 5 Sterne

 

 

Meine Rezension zu Das Apartment kannst du hier lesen.


Versehentlich verliebt von Adriana Popescu

Eine bezaubernde Liebesgeschichte die die Weihnachtszeit sehr versüßt und mir ein breites Grinsen ins Gesicht tackerte.

4 von 5 Sterne

 

 

 

Meine Rezension zu diesem Buch folgt.

 

Vorheriger Betrag Nächster Beitrag