snuffkillers

Rezension | Snuff Killers von Jesus F. Gonzalez

Für Lisa und ihren Mann soll es ein romantisches Wochenende werden. Sie will ihm endlich sagen, dass sie ein Baby erwartet. Aber dann sind da die fremden Männer. Sie wollen Lisa zum Star machen. Zu einem Filmstar. In einem Sniff-Movie …

Der Autor:
Jesus F. Gonzalez war ein amerikanischer Autor von brutalen Horrorromanen. Er starb leider schon 2014 im Alter von nur 50 Jahren.

Der erste Satz:
Die Gegend präsentierte sich verwaist.

Meine Meinung:
Vorweg, dieses Buch ist nichts für schwache Nerven, es besteht aus 480 Seiten purem Horror.

Es war mein erstes Horror Buch und obwohl es mir zwischendrin ganz schön nahe ging, habe ich es doch zu Ende gelesen und überstanden. Zugegebenermaßen, ich hab es mir Zwischendurch wirklich überlegt ob für mich das Maß der Brutalität und dem Horror voll ist. Dabei kann ich nicht sagen das gewisse Kapitel übermäßig grausam beschrieben wurde. Bereits der Prolog fesselte mich so sehr, dass ich weiter lesen musste. Jesus F. Gonzalez schreibt und schmückt somit auch nicht jede Szene bis ins letzte Detail aus, oh nein, das macht unser Kopfkino ganz alleine.

Das mitfiebern der Protagonistin Lisa wird wohl keinem Leser schwer fallen, dem Autor ist gelungen das auch den Tätern ein gewisses Mitgefühl entgegengebracht wird.

Für mich darf es gerne wieder ein Horror sein. Snuff Killers würde ich aber generell erst ab 18 + Jahren empfehlen.

Fazit:
Kein Buch für Schwache Nerven.

 

Snuff Killers von John Grisham

Festa Verlag | Paperback

Seiten: 480 | Preis: 13,95.-€

ISBN: 978-3-86552-470-6

bewertung5

Vorheriger Betrag Nächster Beitrag