youngworldnachdemende

Rezension | Young World – Nach dem Ende von Chris Weitz

Sie dachten, sie wären die einzigen Überlebenden.
Sie haben sich geirrt.
Denn das Ende ist erst der Anfang …

Der Autor:
Chris Weitz, geboren 1969 in New York, hat Englische Literatur studiert, landete dann aber in der Filmbranche. Er ist der Oscarnominierte Drehbuchautor und Regisseur von >>About you<<, >>Twilight<<, >>Cinderella<< und anderen Kinohits der letzten Jahre. >>Young World – Nach dem Ende<< ist der zweite Band der Trilogie um Jeff und Donna.

Der erste Satz:
Die Götter beugen sich aus ihren Maschinen und winken uns vom Himmel herab zu.

Meine Meinung:
Nachdem ich vom ersten Band der Trilogie so begeistert war, konnte ich es kaum erwarten bis Teil 2 heraus kam.

In der Geschichte um Jeff und Donna war ich sofort wieder mitten im Geschehen, es wird dem Leser sehr einfach gemacht, ohne viel doppelt erzählt zu bekommen. Also keine Angst wenn zu Band 1 schon einige Zeit vergangen ist.

Zum Inhalt möchte ich gar nichts Verraten, sonst würde ich euch zum Band 1 sofort Spoilern und dabei möchte ich euch das Gefühl des Cliffhangers vom ersten Band gerne erhalten.

Obwohl ich auch den zweiten Band sehr spannend und interessant fand muss ich doch leider einen Stern abziehen, der erste Band war einfach überragend gut. Ich freu mich nun schon auf den Finalen Band und hoffe das ich nicht allzu lange warten muss.

Fazit:
Ein muss für Dystopie Fans.

 

Young World – Nach dem Ende von Chris Weitz

dtv Verlag | gebundene Ausgabe

Seiten: 320 | Preis: 18,95.-€

ISBN: 978-3-423-76137-6

bewertung4

Vorheriger Betrag Nächster Beitrag