werwaralice

Rezension | Wer war Alice von T. R. Richmond

Wer war Alice Salmon?
Studentin. Journalistin. Tochter.
Sie liebte es, lang auszugehen. Sie hasste Deadlines. Sie war Diejenige, die letztes Jahr im Fluss ertrank. Aber das ist nicht die ganze Geschichte.

Der Autor:
T.R. Richmond ist ein preisgekrönter Journalist, der für regionale sowie überregionale Zeitungen, Magazine und Webseiten geschrieben hat. Die Übersetzungsrechte von >>Wer war Alice<< wurde in über 20 Länder verkauft.

Der erste Satz:
Artikel in der vom Arts Council herausgegebene Zeitschrift Das Schlüsselwort, 2001

Was verbirgt sich hinter einem Namen?

Meine Meinung:
Wer war Alice ist mir in der Buchhandlung sofort aufgefallen. Die große Letter und das düstere Gesicht, der Klappentext machte mich dann endgültig neugierig. Ich wollte Wissen wer Alice Salmon war.

In der Zwischenzeit habe ich schon viele negative Stimmen über dieses Buch gehört, dies kann ich aber nicht bestätigen. Ich gebe zu, mir ist der Anfang sehr zäh vorgekommen und der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Erzählern brachte mich am Anfang ein bisschen durcheinander. Liest man aber locker weiter und versucht sich nicht jedes Datum inkl. Uhrzeit zu merken, ich versichere für die Auflösung des Buches ist dies nicht wichtig, kommt die Geschichte um Alice Salmon in fahrt. Ich war die ganze Zeit über neugierig wer Alice war, und von Kapitel zu Kapitel erfuhr man mehr über sie und ihr Leben. Der unterschiedlichen Kapitel, mal E-Mail, Zeitungsbericht, Tagebucheintrag usw. gestaltete das Buch meiner Meinung nach interessant, mir wurde es auf keinen Fall langweilig.

Fazit:
Ein ungewöhnliches aber sehr faszinierendes Buch.

 

Wer war Alice von T.R. Richmond

Goldmann Verlag | Paperback

Seiten: 448 | Preis: 14,99.-€

ISBN: 978-3-442-20508-0

bewertung4

Vorheriger Betrag Nächster Beitrag