baldruhestduauch

Rezension | Bald ruhest du auch von Wiebke Lorenz

Töte dich selbst – sonst stirbt deine Tochter
Nach dem Unfalltod ihres Mannes fühlt Lena sich wie in einem Albtraum. Aber sie weiß, dass sie leben muss – für ihr Kind, denn Lena ist im achten Monat schwanger. Dabei ahnt sie nicht, dass ihr der wahre Horror erst noch bevorsteht. Vier Wochen nach der Geburt ist die kleine Emma plötzlich spurlos verschwunden. Entführt aus ihrer Wiege. Schon bald wird Lena klar: Sie soll büßen. Doch wofür? Ein perfider und grausamer Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Die Autorin:
Wiebke Lorenz, geboren 1972 in Düsseldorf, studierte in Trier Germanistik, Anglistik und Medienwissenschaft und absolvierte eine Ausbildung zur Drehbuchautorin an der Internationalen Filmschule Köln. Sie lebt heute in Hamburg, schreibt für verschiedene Zeitschriften (u.a. „Cosmopolitan“) und TV-Produktionen. Gemeinsam mit ihrer Schwester veröffentlicht sie unter dem dem Pseudonym Anne Hertz Bestseller mit Millionenauflage. Ihre Romane „Was? Wäre? Wenn?“ (2003), „Allerliebste Schwester (2010)“ und ihr Thriller „Alles muss versteckt sein“ (2012) waren bei Kritik und Publikum höchst erfolgreich.

Meine Meinung:
Mein erster Thriller von Wiebke Lorenz und er hat mich umgehauen. Ich liebe Thriller die nicht einfach durchschaubar sind, das ist bei „Bald ruhest du auch“ definitiv auch so. Das ganze Thrillerpaket wird dem Leser hier geboten, von Gänsehaut über unausstehliche Spannung es war alles mit dabei. Zwischendrin bin ich über die Seiten einfach nur geflogen, das Buch aus der Hand legen quasi unmöglich. Die Protagonistin Lena war mir von Anfang an sympatisch. Es ist schön wenn man die Charaktere ein wenig kennen lernt bevor die Ereignisse ihren Lauf nehmen. Auf den ersten Seiten wird der Leser ruhig an die Geschichte um Lena heran geführt, mir war die Protagonistin Lena sofort sympatisch.

Fazit:
Absolute Kaufempfehlung ihr werdet in die Geschichte versinken.

 

Bald ruhest du auch von Wiebke Lorenz

Diana Verlag | Paperback

Seiten: 448 | Preis: 14,99.-€

ISBN: 978-3-453-29171-3

bewertung5

Vorheriger Betrag Nächster Beitrag